lokal-global.de - Link zur Startseite

lokal-global.de

pfeil

Hinweise für Standorte

lokal-global.de bietet auch im Jahr 2016 wieder moderne Technik für die Jugendarbeit: Denn wir sind auch in unserem neunzehnten Jahr in der Lage, fünf Computernetzwerke mit je fünf Arbeitsplätzen anzubieten, wobei alle Netzwerke als interaktive Spiele- und Lernnetzwerke nutzbar sind.

 

Außerdem kommen wir gerne für besondere Vorhaben wie Workshops oder Informationsveranstaltungen in die Einrichtungen, wir möchten die inhaltliche Kooperation intensivieren. Eine kurze  eMail genügt und wir können beginnen zu planen.

 

Unsere iMac-Netzwerke sehen noch immer schick aus, und arbeiten weiterhin unter Windows wunderbar. Wir haben auch neue Spiele installiert. Nähere Informationen finden Sie unter "Spiele".
 

 

Vorbereitungen

Sie haben lokal-global.de gebucht...

...und von uns ein Bestätigungsschreiben über den Standort von lokal-global.de bei Ihnen erhalten. Diese Bestätigung enthält die Terminangabe für den Anfahrts- bzw. Abbautag von lokal-global.de - bitte beachten Sie, daß Aufbau, Einweisung in die Technik und auch der Abbau einige Zeit beanspruchen können. Deshalb ist es sicherer, nicht gerade die wichtigsten Veranstaltungen auf den ersten oder letzten Tag zu legen - es kann unter Umständen zu zeitlichen Verschiebungen kommen. Sinnvoll ist es, am Aufbautag von lokal-global.de erst ab dem Abend mit den Veranstaltungen zu beginnen.

 

Haben wir Ihnen erst einmal den Einsatztermin von lokal-global.de bestätigt, steht unsererseits dem Netzwerk-Event nichts mehr im Wege. Eine Vereinbarung über lokal-global.de erhalten Sie von uns ca. 10 Wochen vor dem Projekttermin - bitte unterschreiben und zurücksenden, dann beginnt für uns die Vorbereitung für Ihren Standort. Spätestens 6 bis 8 Wochen vor dem Einsatztermin sollten Sie wieder Kontakt mit uns aufnehmen, um Details zu:

 

  • genauem Standort von lokal-global.de (Adresse)
  • Internetzugang
  • ggf. Zugangsdaten für den Router
  • Werbung
  • und Sonderveranstaltungen

 

abzusprechen.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bei Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Informationsbroschüren, Plakatierungen, Hinweise in Programmbroschüren oder Presseveröffentlichungen) ist vom örtlichen Veranstalter auf die Zusammenarbeit mit medien.rlp - Institut für Medien und Pädagogik e.V. hinzuweisen.

 

Hierbei bitten wir Sie, den Begriff "lokal-global.de" und auch die Kombination "lokal-global.de - ein Projekt von medien.rlp - Institut für Medien und Pädagogik " in geeigneter Form bei Ihrer Öffentlichkeitsarbeit zu berücksichtigen. Das Logo von lokal-global.de senden wir Ihnen auf Wunsch per eMail zu bzw. können Sie es auch direkt von unserer Webseite herunterladen.

 

 

Technische Voraussetzungen

Ein analoger Anschluß...

...genügt für lokal-global.de leider nicht ! Auch der alte deutsche ISDN-Anschluß, den es mal eine Weile gab, kann nicht für lokal-global.de genutzt werden.

 

Der ISDN-Anschluß...

...ist eine gute Voraussetzung für eine schnelle Anbindung an das Internet. Wenn schon einer vorhanden ist, umso besser. Wir benötigen aber einen echten Euro-ISDN-Anschluß mit S0-Bus (S-Null-Bus) - besonders bei Telefonanlagen ist das zu prüfen! Der Steckertyp RJ 45 ist noch keine Garantie für einen durchgeführten S0-Bus. Falls kein ISDN-Anschluß vorhanden ist, kann die Telekom relativ kurzfristig einen temporären Anschluß für die Dauer von lokal-global.de legen - die aktuellen Kosten hierfür können bei der Telekom erfragt werden. lokal-global.de belegt bei einem ISDN-Anschluß beide Leitungen - wenn das nicht erwünscht ist, bitte rechtzeitig Kontakt mit uns aufnehmen.

 

DSL...

...ist natürlich die beste Verbindung zum Internet. Wir können lokal-global.de problemlos über DSL betreiben, müssen aber rechtzeitig Bescheid wissen.

 

Der Provider...

...ermöglicht den Zugang zum Internet. Es ist Sache unserer Partner vor Ort, sich um einen Zugang zum Internet zu kümmern, wir leisten aber gerne Hilfestellung bei der Suche. Wir müssen allerdings spätestens 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wissen, welchen Provider Sie gewählt haben und, wenn möglich, zu diesem Zeitpunkt auch schon die Zugangsdaten (ISDN-Anwahl, Benutzername und Passwort) von Ihnen erhalten.

 

Es besteht auch die Möglichkeit, einen projekteigenen Zugang von diversen Providern über das medien.rlp - Institut für Medien und Pädagogik zu erhalten - mit diesen Providern haben wir generelle Vereinbarungen getroffen. Die Kosten für die Nutzung der projekteigenen Providerzugänge halten sich in Grenzen: Zur Zeit belaufen sie sich auf pauschal 30,00 Euro pro Woche.

 

Und ansonsten...

...braucht lokal-global.de fünf Tische (ca. 120 x 70), Stühle, mindestens eine Steckdose mit 220V, die ISDN-Buchse in der Wand oder ein DSL-Modem - alles andere ist den räumlichen Gegebenheiten und der Phantasie des Veranstalters überlassen. Allerdings müssen die Rechner so aufgestellt werden, daß die Rückseiten (Kabel!) für die Nutzer weitestgehend unzugänglich sind - am besten und für Gruppenarbeit am sinnvollsten als "Wagenburg" oder Kreis im Raum.

Organisatorisches

Die Pflichten des Veranstalters...

...bestehen neben den organisatorischen Vorbereitungen darin: Wenn wir lokal-global.de angeschlossen und den Zugang zum Provider hergestellt haben, wird ein Übergabeprotokoll unterschrieben - ab dann liegen Betrieb und Bewachung von lokal-global.de in der Verantwortung des Veranstalters.

 

Die Geräte sind über das Institut für Medien und Pädagogik e.V. gegen Diebstahl und Beschädigung versichert, den Selbstbehalt der Versicherung (10%) bzw. die Differenz eventueller Versicherungsleistungen zum Wiederbeschaffungswert muß der verantwortliche Veranstalter tragen. Es ist deshalb unabdingbar, während des Betriebes für Aufsicht und in der betriebsfreien Zeit für ordnungsgemäßen Verschluß zu sorgen. Eine Überprüfung der eigenen Versicherung (Haftpflicht) ist anzuraten. lokal-global.de hat einen Wiederbeschaffungswert von ca. 9.000,00 Euro.

 

Besonders wenn ein Internet-Café mit Getränken betrieben werden soll, muß der Veranstalter dafür sorgen, daß Rechner, Tastaturen, Monitore und Mäuse nicht mittrinken müssen.

 

Nach dem Ende der Veranstaltung werden die Geräte von uns überprüft (Netzwerk bitte nicht abbauen!) und abgebaut. Eine kleine Reinigung von Rechnern, Monitoren und Tastaturen mit den eigens für Bürogeräte hergestellten Tüchern (und nur damit!) ist Aufgabe des örtlichen Veranstalters.

 

Die Konfiguration der Rechner...

...ist unsere Aufgabe. Der örtliche Veranstalter muß die Geräte nur einschalten. Sollten Sie dauerhaft zusätzliche Software installieren wollen, müssen Sie sich einige Wochen zuvor an uns wenden und Konditionen für die Installation und Wiederherstellung der alten Konfiguration ausmachen.

 

lokal-global.de ist derzeit mit Windows 8.1 so konfiguriert, daß Dateien nicht auf der lokalen Festplatte sondern nur auf externen Speichermedien (USB-Sticks, Festplatten...) gespeichert werden können. Fast alle Rechner sind mit CD-Laufwerken ausgestattet, über die Daten auf CD-Rom gebrannt werden können. Weiterhin haben fast alle Rechner ein DVD-Laufwerk, das bei einigen Rechnern allerdings nur das Abspielen von DVDs und nicht das Brennen bzw. Erstellen von DVDs erlaubt.

 

Mit dieser Konfiguration sind nun sämtliche multimedialen Eigenschaften des Internet nutzbar, was jedoch gleichzeitig mehr Aufsichtsarbeit von den VeranstalterInnen erfordert. Denn auch Downloads (Herunterladen von Dateien) vom Internet sind möglich. Sie sollten jedoch dabei beachten, daß z.B. Programme, die vom Internet heruntergeladen werden, in der Regel zuerst installiert werden müssen, bevor sie an den Rechnern laufen.

 

Die eigenständige Installation von Software und Programmen an den Geräten von lokal-global.de ist prinzipiell erlaubt - allerdings müssen Sie die folgenden Voraussetzungen und Einschränkungen beachten:

 

  • Änderungen am Betriebssystem und der Standardkonfiguration können von Ihnen nicht dauerhaft vorgenommen werden. Änderungen und Installationen, die Sie selbst vornehmen, gelten nur, bis der Rechner ausgeschaltet wird. Wollen Sie für die gesamte Standzeit von lokal-global.de bei Ihnen besondere Programme installieren, sprechen Sie mit uns rechtzeitig, bevor die Geräte an Sie geliefert werden.

  • Unsere Rechner sind mit einer speziellen Festplattenschutz-Software vor Veränderungen im Betriebssystem und an den Programmdateien geschützt, d.h. nach jedem Neustart stellen die Rechner ihren "Urzustand" wieder her. Das heißt aber auch: Alle Dateien werden beim Neustart der Rechner automatisch gelöscht. Dafür sind die Rechner aber auch nach jedem Neustart wieder im Lieferzustand, und das kann Probleme, die im laufenden Betrieb auftreten, meistens schnell beheben. Da Spielstände ebenso verloren gehen finden Sie bei den jeweiligen Spielinformationen auf der Spiele-Seite ggf. eine Beschreibung, wie Spielstände gesichert und nach einem Neustart wieder abgerufen werden können.

  • Die BetreuerInnen und BesucherInnen von lokal-global.de dürfen prinzipiell alles installieren, was zum Funktionieren keinen Neustart des Rechners benötigt. Denn dank unseres Festplattenschutzprogrammes sind alle Veränderungen (und dazu zählen auch Installationen) nach dem Neustart des Computers wieder verschwunden und automatisch rückgängig gemacht worden.

  • Das Projektteam übernimmt jedoch keine Garantie und Verantwortung dafür, dass eine eigenständige Installation von Software oder Spielen an den Geräten von lokal-global.de auch wirklich funktioniert und die jeweiligen Programme fehlerfrei an den Geräten laufen. Denn gerade bei großen Installationen oder Spielen, die viel Arbeitsspeicher und Speicherkapazität benötigen, kann es sein, dass das Schutzprogramm diese Veränderung nicht zulässt.

  • Daher empfehlen wir weiterhin, sich bei Fragen bezüglich der Installation von zusätzlichen Spielen oder Software vorher mit dem Projektteam in Verbindung zu setzen, um mögliche Fehlversuche und Fehler auszuschließen.

  • Sie als Betreuerin oder Betreuer von lokal-global.de entscheiden hierbei selbst, ob Sie diese Möglichkeit der temporären Installation an Ihre BesucherInnen weitergeben. Denn: Sollte Ihnen auffallen, dass an den Rechnern unerwünschte Programme installiert worden sind, benötigen die Geräte lediglich einen Neustart, um sie wieder zu ihrem Lieferzustand zurück zu führen.

 

 

eMail...

...geht bei lokal-global.de nur über einen web-basierten eMail-Anbieter. Kostenlose eMail-Adressen gibt es beispielsweise bei google (mail.google.com) oder bei GMX (www.gmx.de). Nicht web-basierte eMail-Programme wie z.B. Outlook, Outlook Express oder Thunderbird können bei lokal-global.de nicht genutzt werden.

 

Die Technik

...von lokal-global.de besteht aus je fünf Rechner, die zu einem Netzwerk zusammengeschlossen sind. Die Anbindung ans Netz stellt ein Router bzw. ein Airport am Router her. Drucker und sonstige Peripheriegeräte werden standardmäßig nicht mitgeliefert. Sollen Zusatzgeräte angeschlossen werden, muß das spätestens vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn angemeldet werden.

 

Die Betreuung...

...der Besucher von lokal-global.de während der Öffnungszeiten ist Sache des Veranstalters. Das Institut für Medien und Pädagogik e.V. kann diese Aufgabe nicht übernehmen. Wir können aber für besondere Veranstaltungen zu speziellen Themen Referentinnen und Referenten vermitteln und auch gegebenenfalls die Kosten zumindest teilweise übernehmen. Die Erfahrung hat gezeigt, daß es sinnvoll ist vor Ort jemanden zur Betreuung der Technik zu haben, der sich mit Windows 8.1 und mit dem Internet generell auskennt.

 

Anregungen für Kurse, Seminare und Workshops sammeln wir und geben sie gerne an Sie weiter - deshalb ist eine Rückmeldung der Einsatzorte von lokal-global.de für uns sehr wichtig. Denn lokal-global.de ist ein Projekt, in dem wir auf die Erfahrungen der Veranstalter vor Ort angewiesen sind.

 

Die Kosten...

...halten sich in Grenzen: Veranstalter aus der Jugendarbeit, die Mitglieder im Institut für Medien und Pädagogik e.V. sind (z.B. über ihre Kommune oder über den Landesjugendring) erhalten lokal-global.de kostenlos - andere Einrichtungen müssen sich in der Regel an den Kosten für Transport und Aufbau beteiligen. Die Kosten für den Internetanschluss muß jedoch auf jeden Fall der Veranstalter vor Ort tragen!

 

Die Auswertung...

...dient Ihnen und uns: Es liegt in unserem und Ihrem Interesse, Besucherzahlen und Eindrücke zu lokal-global.de festzuhalten und an uns weiterzugeben. Das hat in vergangenen Jahren hervorragend geklappt, so soll es auch 2015 weitergehen.

 

Wir benötigen Ihr inhaltliches Feedback, um unsere Konzeption zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Und wir brauchen Argumentationshilfen: Denn wenn wir nicht mit Ihrem Feedback belegen können, dass unser Aufwand sich lohnt, werden wir Schwierigkeiten haben, lokal-global.de auch in den folgenden Jahren zu den selben guten Bedingungen zur Verfügung zu stellen.

 

Ein ausführlicher Bericht über das Projekt vor Ort und einzelne Veranstaltungen interessiert uns immer und hat jede Chance, in einen zusammenfassenden Projektbericht oder in unsere Website aufgenommen zu werden.

 

Was wir von Ihnen brauchen, sind:

 

  • täglich Feedbacks (über das Rückmeldeformular ODER per Mail) über Besucherzahlen, d.h. wer war da (Schulklassen, Jugendgruppen, Vereine usw.) und eine Schätzung der Anzahl der BesucherInnen. Weil das Formular die Auswertungen erleichtert, ziehen wir das jetzt vor - freuen uns aber nach wie vor über jede Information per Mail und jedes Telefonat!

  • einen abschließenden Bericht über das Projekt lokal-global.de in Ihrer Einrichtung, also Ihre Beobachtungen und Eindrücke zu Nutzungs- und Sozialverhalten der BesucherInnen, zu Ak-zeptanz und Interesse an lokal-global.de.

  • eine abschließende Reflexion bzw. einen Rückblick über den Verlauf und Erfolg der Veranstaltung aus der Sicht der Veranstalter vor Ort, wozu auch Presseartikel ansässiger Zeitungen gehören.

 

(s. hierzu auch Berichte aus der Praxis)

 

 

 

Programmablauf

Die Erfahrung hat gezeigt, daß generell eine frühzeitige und gezielte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sinnvoll ist, um möglichst viele und auch verschiedene Gruppen und Institutionen über das Internet-Event lokal-global.de bei Ihnen zu informieren.

 

Noch wichtiger aber ist die direkte Kooperation mit anderen Institutionen vor Ort (Soziale Einrichtungen, Einrichtungen der Jugend- und Bildungsarbeit, Schulen oder auch Vereine und Firmen), da so eine Vernetzung unterschiedlicher Partner über das Medium Internet erfolgen kann. Denn wie bekommt man z.B. den ansässigen Landfrauenverein oder die Freiwillige Feuerwehr besser ins Jugendzentrum (und knüpft so Kontakte) als mit einem Angebot der Nutzung des Internet-Cafés an diese Gruppen?

 

Die folgenden Möglichkeiten der Programmgestaltung und Kooperation sollen Anregungen für Sie darstellen - sie sind Erfahrungswerte aus den bisherigen Tournee-Plänen von lokal-global.de. Bei der Suche nach externen Referenten zu speziellen Themen können wir Sie natürlich gerne unterstützen.

 

Möglichkeiten der Kooperation

 

  • Zusammenarbeit mit ortsansässigen Banken und Sparkassen, die z.T. auch als Provider auftreten bzw. die entstehenden Kosten möglicherweise mittragen können (Sponsoring).

  • Zusammenarbeit mit ortsansässigen Providern, die eventuell kostenlose Internet-Zugänge zur Verfügung stellen.

  • Zusammenarbeit mit regionalen Zeitungen, um Presseveröffentlichung und die Verbreitung des Internet-Events zu vereinfachen (einige Zeitungen kommen auch als Provider in Frage!).

  • Zusammenarbeit mit Vereinen, Schulen, Seniorengruppen und sonstigen aktiven Gruppierungen, die das Internet-Café für bestimmte Zeiträume nutzen können.

  • Zusammenarbeit mit der Orts- oder Gemeindeverwaltung d.h. z.B. den/die BürgermeisterIn zur Eröffnung einladen, Schulungen für Beschäftigte der Verwaltung anbieten usw.


Möglichkeiten der Programmgestaltung

 

  • Offene und niederschwellige Angebote wie freies Surfen für Jedermann, um einen Einblick ins Internet zu ermöglichen.

  • Einführungskurse für spezielle Gruppen z.B. Mädchen, Jungen, Senioren, Frauen oder auch Vereine, Initiativen und Schulklassen (mind. jedoch 3 Stunden pro Gruppe).

  • Spezielle Angebote zu Expertenthemen wie z.B. Jugendschutz, Webseitengestaltung, HTML-Programmierung, effektives Suchen mit Suchmaschinen.

  • Angebote wie Nacht-Surfen bzw. Lange Surf-, Spiel- und Chatnächte für Jugendliche.

  • Angebote von externen Referenten zu spezifischen Themen wie z.B. Online-Banking, Nutzung für Verwaltungen und Kommunen.

  • Netzwerkspiele: Organisierte und beaufsichtigte kleine LAN-Partys und Turniere.

  • Lernen: Arbeiten an Themen, Recherche im Netz und auf CD (sofern vorhanden) - Quiz-Turniere, Internet-Rallye.

  • Produzieren: Webseiten erstellen, Fotostories herstellen, Controller basteln mit dem Makey Makey

Technisches

Start-Routine bei lokal-global.de

 

  • Stecker der Kabeltrommel in die Steckdose stecken, Mehrfach-Steckerleisten einschalten.

  • Computer, Monitore und sonstige Peripheriegeräte - falls vorhanden - einschalten.

  • Die Computer automatisch hochfahren lassen bis die grafische Benutzeroberfläche erscheint.

  • Den Internet-Browser per Doppelklick mit der linken Maustaste öffnen (falls der Browser sich nicht automatisch öffnet).

  • Lossurfen.

 

Ende-Routine bei lokal-global.de

 

  • Den Browser durch Mausklick auf das x-Zeichen in der obersten Menüleiste (ganz rechts) schließen.

  • Den Mauszeiger ganz unten rechts in die Ecke bewegen, dort ist das neue Windows 8.1 "Startmenü" - Draufklicken
  • Oben rechts "Ein/Aus"-Button, daraufklicken
  • "Herunterfahren" auswählen.

  • Die Computer fahren nun automatisch herunter und müssen nicht extra ausgeschaltet werden. Vorsicht: es öffnet sich ein Dialog "Dieses Programm blockiert das Herunterfahren des Rechners" - dort einfach auf "Dennoch herunterfahren" klicken.

  • Sobald die Rechner heruntergefahren sind, falls vorhanden Monitore und Peripheriegeräte ausschalten.

  • Mehrfachstecker-Leisten ausschalten, Stecker der Kabeltrommel vom Stromnetz trennen.
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Creative Commons License . Home . Impressum